Söhne und Töchter der Stadt.

14. Jahrhundert, Johann von Guben, Stadtschreiber von Zittau und erster Chronist der Oberlausitz

1515, Sebastian Boetius, († 1573), Theologe

1598, Johann Crüger († 1662), Kirchenliederkomponist, Kantor in Berlin (St. Nicolai)

1618, Johann Franck († 1677), Bürgermeister von Guben, Kirchenliederdichter

1639, Gottfried Kirch († 1710), Astronom u.a. in Leipzig und Berlin

1677, Erdmann Uhse, († 1730), Schriftsteller

1751, Corona Schröter († 1802), Schauspielerin im Umfeld von Goethe

1845, Rudolf Heinrich († 1917), Politiker

1856, Alexander Tschirch († 1939), Pharmakologe in Bern, Schweiz

1869, Ludwig von Reuter, († 1943), Admiral der kaiserlichen Marine

1876, Wilhelm Pieck († 1960), Politiker (KPD, SED), MdR, Staatspräsident der DDR

1886, Kurt Zweigert († 1967), Jurist

1896, Hans Friede († 1978), Politiker (GB/BHE), MdL (Schleswig-Holstein)

1903, Klaus Herrmann († 1972), Schriftsteller, Generalsekretär der Deutschen Schillerstiftung (ab 1959)

1939, Barbara Dittus († 2001), Schauspielerin

1956, Lothar Thoms, Bahnradsportler (1000-m Zeitfahren), Olympiasieger 1980, 4facher Weltmeister 1977-1981

1974, Danilo Hondo, Radrennfahrer, Deutscher Meister 2002 

1980, Vincent Eugèn Noel, Schriftsteller    

1980, Sabrina Rattey, Schauspielerin    

1981, Ska Keller, Politikerin, Mitglied des Europäischen Parlaments von Bündnis 90/Grüne    

1981, Angela Brodtka, Radrennfahrerin   

1983, Katharina Schulz, Handballspielerin    

1984, Mandy Hering, Handballspielerin    

1989, Elisabeth Garcia-Almendaris, Handballspielerin  

1990, Jerome Flaake, DEL-Eishockeyprofi (Kölner Haie)

 


 
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.